Batterieverordnung

DER ENDVERBRAUCHER IST VERPFLICHTET BATTERIEN, DIE ABFÄLLE SIND, AN EINEN VERTREIBER ODER AN VON DEN ÖFFENTLICH-RECHTLICHEN ENTSORGUNGSTRÄGERN DAFÜR EINGERICHTETEN RÜCKNAHMESTELLEN ZURÜCKZUGEBEN. BITTE GEBEN SIE BEI UNS GEKAUFTE BATTERIEN AN DEN ÖFFENTLICHEN SAMMELSTELLEN AB ODER SENDEN SIE DIESE AN:

BüDa UG (haftungsbeschränkt)
Tanzplatz 6

55130 Mainz

Diese fünf Systeme bitte nicht wiederaufladen.
-eine Alkali-Mangan-Batterie
-eine Zink-Kohle-Batterie
-eine Zink-Luft-Batterie
-eine (einmal entladbare) Lithium-Batterie
-eine Silberoxid-Batterie

Diese vier Systeme sind wieder aufladbar:
-eine Nickel-Cadmium-Batterie
-eine Nickel-Metallhydrid-Batterie
-eine (wiederaufladbare) Lithium-Batterie
-eine Blei-Batterie
Batterien enthalten möglicherweise Schadstoffe, die Umwelt und Gesundheit schaden. Sie sind gesetzlich verpflichtet, die Batterien/Akkus im Handel oder an den Recyclinghöfen der Kommunen abzugeben. Sie können die Batterien an uns zurückgeben. Die Rückgabe ist unentgeltlich. Bitte werfen Sie nur entladene Batterien in die aufgestellten Behälter und kleben Sie bei Lithium-Batterien die Pole ab.
Die Mülltonne bedeutet: Batterien und Akkus dürfen nicht in den Hausmüll.

Zeichen unter den Mülltonnen stehen für:
Pb: Batterie enthält Blei
Cd: Batterie enthält Cadmium
Hg: Batterie enthält Quecksilber

Alte Batterien und Akkus werden wieder verwertet. Dadurch werden Rohstoffe wie Eisen, Zink oder Nickel im Dienste des Umweltschutzes wieder gewonnen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok